Nächste Veranstaltungen

19.04. - 21.04. Segel-Bundesliga BERLIN
19.04. SBF-Binnen Start Segelkurs
19.04. - 21.04. Segel-Bundesliga BERLIN
20.04. Ansegeln (SCO)
19.04. - 21.04. Segel-Bundesliga BERLIN
24.04. Clubregatta

Opti-Cup C in Spandau

opti wetzende socke

Mit der „Wetzenden Socke“ zum Sieg beim Spandauer Opti-Cup C

Am Samstag, den 24.09.2022 veranstaltete der Spandauer Yachtclub den Opti-Cup c. Dies sollte für die Kinder aus der Dienstagsgruppe von Andreas Krämer und Justin Abendroth die erste Regatta werden. Außerdem sollten noch ein paar Regatta-Kids ihre letzte Regatta in der C- Klasse segeln. So starteten wir dann mit 9 Optis im Schlepp nach Spandau zur Scharfen Lanke. Als wir ankamen, signalisierte das Startboot eine Startverschiebung. Nach einer Stunde Wartezeit ohne Wind, wurde in der Scharfen Lanke eine Regattastrecke ausgelegt, nachdem die Trainer dazu befragt worden waren, weil die Wettfahrleitung auf jeden Fall ihre Pokale vergeben wollte. Leider konnte man aber trotzdem noch nicht von Wind reden.

Der Start war ein großes Gedränge und Geschubse nahezu ohne Wind. Marc Klinkner Lama kam aber trotzdem ganz gut weg und nutzte, mit einem vom Verein neu angeschafften Segel, einen Windhauch, so dass er als erster um die Luvtonne ging. Die nachfolgenden Segler*innen hatten es schon deutlich schwerer, weil sie schon auf dem Weg zum Luvfass in der Flaute standen. Einige erwischten hin und wieder einen Windstrich, aber viele andere nicht, weil sich die Windstriche nicht durchsetzten. Clemens, Emil, Karl und Tjarven landeten leider in einem großen Flautenloch und hatten keine Chance diesem zu entkommen, weil kein einziger Windstrich auch nur in ihre Nähe kam. Pascal und Paula erging es besser und sie konnten wenigstens Fahrt im Schiff behalten.
Unsere Leichtgewichte Alex und Enno bekamen auf dem Weg zum Leefass einen schmalen Windstrich und konnten wieder zum übrigen Feld aufschließen. Leider rundete Alex Klinkner Lama das Leefass falsch, aber dies blieb dies zum Glück ungestraft und Alex konnte einen tollen 5. Platz belegen. Marc konnte seinen knappen Vorsprung bis über die Ziellinie halten und belegte den ersten Platz. Welch toller Einstieg in das Regatta segeln!

Paula Scheidemann ersegelte einen sehr guten dritten Platz, Pascal Krawez landete auf Platz 14, Karl Bonk auf Platz 19. Enno Puzich, der erst in den Sommerferien zu segeln begonnen hat, schaffte den 22. Platz zu ersegeln.
Clemens, Emil und Tjarven erreichten irgendwann das Leefass, aber bei "öligem Wasser", trieben sie kurze Zeit später rückwärts sogar wieder unter das Leefass. Aber auch sie beendeten die Wettfahrt, so dass die Wettfahrtleiterin, in ihrer netten launigen Art, sich bei den Kindern bedankte und sich entschuldigte, weil sie trotz aller Widrigkeiten durchgehalten hatten und nicht auf Abbruch gedrängt hatten. Zitat: „Ich habe schon in die andere Richtung geschaut, weil ich das Elend nicht mehr mit ansehen konnte. Mit segeln hatte das heute nichts zu tun."

Für unsere Regattaeinsteiger waren die Platzierungen eine große Motivation, so dass diese unrealistische Wettfahrt trotzdem ihr Ziel erreicht hat.

Wir gratulieren und wünschen euch im Frühjahr stetigen Wind bei euren nächsten Regatten.

Trotz des fehlenden Windes war die C-Regatta beim Spandauer Yachtclub wieder nett und anfängergerecht und nächstes Jahr kommen wir wieder, vielleicht mit etwas mehr Wind im Gepäck.

opti c cup spyc22

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.