Nächste Termine

08.12. 16:00 -
Entenessen
13.12. 18:00 -
Skat & Doppelkopf Abend

Entenessen

sv03_entenessen2019_plakat_tn.png

8. Dezember 2019

Boutique

crew_shirts_sailshirt_tn.jpg

Mitgliederbereich

Frauen ans Ruder

Weiterlesen ...Wie kommen mehr Frauen zum Regattasegeln? In Berlin diskutierten Seglerinnen über die Verbesserung von Strukturen und fanden Lösungen.

float hat fünf Berliner Seglerinnen im Rahmen der Boot & Fun Berlin aufs Podium eingeladen, um über die Verbesserung von Strukturen für aktive Seglerinnen und Fördermöglichkeiten für Frauen, die Regatta segeln wollen, zu diskutieren.

Artikel des Online-Magazins 'Float' : https://floatmagazin.de/leute/frauen-ans-ruder/

Finn-Finale beim KaR

Beim Finn-Finale des Klub am Rupenhorn gingen am 2./3.11. 51 Finns aus Deutschland und Polen an den Start.

Fabian Lemmel musste in der ersten Wettfahrt eine Disqualifikation hinnehmen und ersegelte danach die Plätze 5, 1, 10. Da es kein Streichresultat gab, kam er damit 'nur' auf Platz 16. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Platz im ersten Drittel.

Udo Bengsch wurde 34.

Ergebnis

BSV-Ehrungen für SV03 Jugendsegler

Weiterlesen ...Im Vorfeld der Messe boot&fun wurden auch dieses Jahr wieder die erfolgreichsten Jugendsegler durch den BSV geehrt. Aus den Reihen der SV03 waren das Jan-Malte Stock (Laser), Sophia Meyer (Surfen) und Jannis Liebig (Optimist). Er wurde auch als Teil des Teams "die rasenden Schreddernudeln" geehrt, über die hier bereits berichtet wurde (Johann Emmer, Eddy Theodor von Bülow, David Buchler).

Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf eure tollen Leistungen!

 

Berliner Yardstick-Cup 2019

Weiterlesen ...Der Berliner Yardstick-Cup umfasste in der Saison 2019 12 Regatten von der Rupenhorn-Regatta am 13./14. April bis zum Ringelnatz-Cup am 3. Oktober.

Für jedes Boot wurden die 6 besten Ergebnisse gewertet.

2 SV03-Boote kamen unter die ersten 10.

Weiterlesen ...

Rolling Home beim SC Ahoi

Bei der letzten großen Kielboot-Regatta, dem 'Rolling Home' des SCA, waren für die SV03 zwei H-Boote und ein Folkeboot am Start.

Bei den H-Booten segelte Thomas Strasser mit Lutz Kramer und Moritz Greving auf dem Boot des Commodore auf Platz 17 von 27 teilnehmenden Booten. Jan Suckow, Florian Wegner und Giuseppe Merendino mussten leider wegen eines Schadens die erste Wettfahrt aufgeben und konnten zu den weiteren Wettfahrten nicht mehr antreten.

Weiterlesen ...